Öffentliche Führung Stift Sunnisheim

Die wechselhafte Geschichte der ehemaligen Klosteranlage Stift Sunnisheim ist eng mit der Stadtgeschichte Sinsheims verwoben. 

Um das Jahr 1000 wurde auf dem Michaelsberg oberhalb der Stadt ein Stift gegründet, das um 1100 in ein Benediktinerkloster umgewandelt wurde. Der Markt Sinsheim gehörte zu den Klostergütern. In der ehemaligen Stifts- und Klosterkirche kann man noch heute Spuren aus dieser Zeit bestaunen. In der Reformation wurde das Stift aufgelöst und nach dem 30-jährigen Krieg 1648 begann ein langer Zeitraum des Verfalls, der erst 1889 mit der Errichtung eine Kinder- und Jugendhilfe Einrichtung auf dem Klostergelände ein Ende fand.

Bei der ungefähr einstündigen Führung mit dem Stadtführer Martin Sichelstiel erfahren Sie Näheres über die wechselvolle Geschichte des Stifts und der Stiftskirche.

Termin:

Zur besseren Planung bittet die Stadtverwaltung Sinsheim um Anmeldung in der Tourist-Info Sinsheim bis zum 27.09.2022 um 12 Uhr (Tel.: 07261/404-109; E-Mail: tourismus@sinsheim.de).

Wochentag Datum Uhrzeit
Mittwoch 28.09.2022 18:00 Uhr

 

Treffpunkt: Am alten Eingangstor, Stiftstraße 15, Sinsheim
Preis: Erwachsene 4 €, für Kinder ab 6 Jahren 2 €
Veranstalter: Freunde Sinsheimer Geschichte e.V.

Bitte beachten Sie die geltenden Corona-Maßnahmen.