Altes Wasserschloss Helmstadt

Der Renaissance – Ziehbrunnen ist eines der Wahrzeichen des Ortes

Vom Alten Schloss in Helmstadt, einem ehemaligen Wasserschloss, sind nur noch Fragmente zu erkennen. Das Schloss wurde 1694 zerstört, anschließend wurde teils auf den alten Fundamenten ein Hofgut errichtet, dessen Hauptbau aus dem Jahr 1757 stammt. Manche der um 1900 errichteten Wirtschaftsgebäude tragen Inschriftentafeln oder Wappen, die die Herren von Berlichingen als Erbauer nennen. In der Mitte des Hofes befindet sich ein um 1900 rekonstruierter Ziehbrunnen im Stil der Renaissance. Er ist das einzige Denkmal aus alter Zeit und gestattet uns durch sein Aussehen einen Rückschluss auf einen wahrscheinlichen Reichtum in der Ausstattung des Schlosses. Die beiden Vorderseiten tragen die Wappen der Herren von Dienheim, Venningen, der Schenken von Geyern, der Herren von Helmstadt, Seckendorff und Neiperg.

freier Eintritt
frei zugänglich / immer geöffnet

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein

Geben Sie bitte Ihren gewünschten Abfahrtsort ein. Sie können auch die Straße und Hausnummer mit eingeben, für eine genaue Berechnung der Strecke.