Ehem. Oberrealschule

Im Jahr 1877 wurde auf dem schon 30 Jahre nicht mehr genutzten alten Friedhofentlang der Werderstraße eine neue „Höhere Bürgerschule“ errichtet. Auf dem Gelände hatte Karl Wilhelmi 1845 und 1846 einzelne Gräber der Merowingerzeit (5. Bis 8. Jahrhundert n. Chr.) gefunden.

1954 wurde das Gebäude durch zahlreiche Anbauten und Aufstockungen zum Wilhelmi-Gymnasium umgebaut. Es folgten umfangreiche Renovierungsarbeiten in den Jahren 1979/1980 und der Einzug der ortsansässigen Sonderschule. Am 31. März 1980 wurde diese offiziell in Carl-Orff-Schule umbenannt.

Karte

Bitte geben Sie Ihre Startadresse ein