Angelbachtal

Bestaunen Sie das Wasserschloss samt Parkanlage, spektakuläre Feste und weitläufige Wanderwege

Eingebettet in das Kraichgauer Hügelland liegt Angelbachtal – gut erreichbar über die nahe Autobahn A6. Berühmte Persönlichkeiten sind mit der 5.000 Einwohner zählenden Gemeinde verbunden. Der Revolutionär Friedrich Hecker, Gartenbaudirektor Friedrich Ries und der Geograph Professor Friedrich Ratzel haben hier das Licht der Welt erblickt und einen Teil ihres Lebens verbracht. Der Künstler Jürgen Goertz lebt und arbeitet im Heckerhaus. Viele seiner Skulpturen und Großplastiken können auf dem Friedrich-Hecker-Platz und im Schlosspark bewundert werden. In den vergangenen Jahren sind in und um Angelbachtal verstärkt Einrichtungen für die Naherholung geschaffen worden. Feld- und Wanderwege laden zu abwechslungsreichen Spaziergängen und Wanderungen ein. Für das leibliche Wohl der Gäste sorgen gepflegte Gaststätten und Restaurants, die zum Teil auch Übernachtungsmöglichkeiten anbieten.

Gemeinde Angelbachtal
Schlossstraße 1
74918 Angelbachtal

Telefon: +49 (0)7265 9120-0  

E-Mail: info@angelbachtal.de

Besonders sehenswert

Der idyllischer Schlosspark lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Schlendern Sie vorbei am Geburtshaus des badischen Revolutionärs und Freiheitkämpfers Friedrich Hecker oder wagen Sie einen Blick vom Hermannsberg über das Kraichgau Hügelland.

Schlosspark Eichtersheim

Angelbachtal

frei zugänglich / immer geöffnet

Der idyllischer Schlosspark lädt zu einem ausgiebigen Spaziergang ein. Der Eichtersheimer Schlosspark umfasst eine Fläche von 6,75 ha und war nach den vorliegenden Plänen aus dem Jahre 1779 ein barocker Schlossgarten mit streng geometrischen Formen. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts wurde er im Stile eines englischen Landschaftsgartens umgestaltet.

Friedrich-Hecker-Haus und Platz Angelbachtal

Angelbachtal

Nach historischem Vorbild mit Naturpflaster neu gestaltet zwischen dem Schlosspark und dem Geburtshaus des badischen Revolutionärs und Freiheitskämpfers Friedrich Hecker. Eine Sandsteintafel am Gebäude erinnert an den bekanntesten Sohn der Gemeinde.

Hermannsberg Angelbachtal

Angelbachtal

frei zugänglich / immer geöffnet

Mit Weinbergen umrahmter, gleichmäßiger sich erhebender Hügel mit einem Kieferwäldchen auf der Kuppe. Von dort hat man einen weiten Ausblick auf das Kraichgauer Hügelland